Die Psychologen sehen Gespenster

Äußerst dünnhäutig zeigen sich die Spezialisten, deren Wissenschaft es ist, sich mit der Psyche des Menschen auseinanderzusetzen.

Ansonsten eher als toleranztrunken bekannt, tun sie sich schwer damit, dass eines der Mitglieder des "Horst-Eberhard-Richter-Instituts", Heinrich Schimpf, Mitglied im Kreisverband der AfD-Giessen ist.

Lesen Sie den Beitrag aus der Giessener Allgemeinen Zeitung vom 20.4.18 und machen Sie sich ein eigenes Bild über die Akteure und die Angelegenheit.

https://www.giessener-allgemeine.de/regional/stadtgiessen/Stadt-Giessen-Kein-Platz-fuer-Geist-der-AfD;art71,419978

 

Gastwirt kündigt AfD

Heuchelheim bei Gießen. Dieser Wirt hat uns eine Absage für die Abhaltung eines Stammtisches erteilt. Das ist sein gutes Recht.

Auch seine politische Meinung sei ihm unbenommen. Aber man sollte, auch wenn man offenbar in den Genuss einer vollständigen Gehirnwäsche durch die Altparteien gekommen ist, vorher nachdenken, was man so von sich gibt.

Weiterlesen

Kreisstraße K 394

Die Kreisstraße K 394 zwischen Lollar und Wettenberg, früher eine herrliche Strecke durch den Krofdorfer Forst, ist gegenwärtig für 2- und 4-Räder kaum mehr zu bezwingen.

Mehr dazu finden Sie in unserem Flyer

Heinrich Schimpf

HEINRICH SCHIMPF ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. Und seit 3 Jahren AfD-Mitglied.

Ich erinne mich noch gut an die erste Begegnung mit Heinrich Schimpf. Er kam zu einem Stammtisch der AfD-Gießen. Dann zu einer weiteren Veranstaltung der AfD-Gießen ... und sicher noch zu 2 oder 3 davon.

Weiterlesen

Die Folgen der Vernachlässigung

Ein aufrüttelnder Film von "Junge-Freiheit-TV" (siehe Link) in Sachen Fischer vs. AfD. Und eine interessante Frage, die von Peter Fischer, dem Präsidenten der Eintracht Frankfurt, nicht beantwortet wurde. Ist das im Film gezeigte Profil der Facebook-Auftritt seines Sohnes?

Weiterlesen

Digitalisierung? - Fehlanzeige!

„Deutschland kann das!“ war die Überschrift der Digitalen Agenda 2013-2017. Aber derzeit sieht es so aus, als seien Wirtschaft, Bildungsinstitutionen und Verwaltung eher irritiert als davon überzeugt, dass die Bundesregierung den digitalen Reformstau ernstlich beheben möchte.

Weiterlesen

K.O.-Tropfen im Stadtcocktail

Am Samstag hat sich Marc Schäfer von der Gießener Allgemeine Zeitung in seinem "Stadt-Cocktail" über mich geärgert.Es ging um die Frauen-Schutzzone bei der Silvesterfeier in Berlin und meinen Kommentar dazu, nachzulesen hier:

Weiterlesen